HOME > INFORMIEREN > Was noch wichtig ist
Was noch wichtig ist

A) CKD-Handbuch

Die Caritas-Konferenzen Deutschlands e. V. (CKD) veröffentlichen jedes Jahr ein neues Handbuch für die praktische Arbeit.

Das Thema orientiert sich am Jahresthema der Detuschen Caritas - aber mit einem besonderen Blick auf und für die ehrenamtliche Arbeit.

So geht es 2020 um die Mission Mitmensch.

    

B) Videos

2011 war das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit

Im Bundestagswahlkampf 2013 haben Caritas und Diakonie in Niedersachsen eine politische Aktion unter dem Titel "Jeder braucht ein Stück vom Kuchen" im Ende August durchgeführt, alle Informationen sind zusammengestellt.

In letzter Zeit entstanden vier Filme zum Ehrenamt:

* speziell zum Besuchsdienst Ehrenamtlicher im privaten Umfeld aus Rottenburg-Stuttgart

* über den Mittagstisch in Wolfsburg

* allgemein zur Vielfalt des Ehrenamtes in  Mannheim von den Caritas-Konferenzen

   oder von der Caritas im Erzbistum Paderborn

C) Woche für Bürgerschaftliches Engagement

Jährlich veranstaltet das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ein Aktionswoche,

um auf die Vielfalt und den Umfang des ehrenamtlichen Engagements

in Deutschland aufmerksam zu machen.

 

Zahlreiche Projekte, innovative und unterschiedliche Ideen und Aktionen aus allen Themenbereichen

finden durch engagierte Veranstalter vor Ort statt.

 

Weitere Informationen zur Aktionswoche sind zu finden unter www.Engagement-macht-stark.de.

 

Unter www.b-b-e.de finden Sie Informationen zur Arbeit des Netzwerkes insgesamt,

in dem auch der Deutsche Caritasverband mitarbeitet.

D) Preisausschreiben

Jährlich sich wiederholende Preisausschreiben

 

1. Preis des Landes Niedersachsen "unbezahlbar und freiwillig" 

Bis zum 01. Juli können sich Initiativen, Projekte, Vereine, Institutionen und Verbände bewerben. Die Ausschreibung mit dem genauen Preisgeldern und möglichen Schwerpunkten für Sonderpreise werden zumeist im April veröffentlicht.

Alle Informationen, auch zur Bewerbung finden Sie unter www.unbezahlbarundfreiwillig.de.

 

2. Initiative "Ich kann was" der Telekom für Projekte mit 9 - 14jährigen

Mit ihrer neuen bundesweiten Initiative "Ich kann was!" unterstützt die Deutsche Telekom AG kompetenzfördernde Jugendarbeit, die junge Menschen in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit begleitet. Der Kommunikationskonzern möchte Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen neun und 14 Jahren, die bislang in der offenen Jugendarbeit wenig berücksichtigt werden, besonders an sozialen Brennpunkten mehr Chancengleichheit ermöglichen und ihnen helfen, Potentiale zu erkennen und ihre Talente zu entfalten. Jedes Projekt erhält eine Förderung im Umfang von bis zu 10.000 Euro.  Alle weiteren Informationen einschließlich der jeweils aktuellen Antragstermine und -formalitäten finden sich unter www.initiative-ich-kann-was.de.

 

 3. Heinz-Westphal-Preises für das Engagement von Jugendlichen

Ob bei der Feuerwehr, im Sportverein oder in der Schule - jeder dritte Jugendliche in Deutschland engagiert sich freiwillig. Der Heinz-Westphal-Preis rückt dieses ehrenamtliche Engagement ins Rampenlicht. In diesem Jahr vergeben das Bundesjugendministerium und der Deutsche Bundesjugendring die Auszeichnung bereits zum neunten Mal - und zwar in den Kategorien Integration, Vielfalt, digitale Medien sowie europäische und internationale Zusammenarbeit.

Die Ausschreibung läuft bis zum 18. Mai 2015. Gesucht werden Projekte und Aktionen, die das ehrenamtliche Engagement junger Menschen ermöglichen, stärken oder Jugendliche zu freiwilliger Arbeit motivieren. Die fünf Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine Prämie von je 3.000 Euro. Außerdem vergibt die Stiftung "Jugend macht Demokratie" einen Sonderpreis in Höhe von 3.000 Euro für besonderes ehrenamtliches Engagement junger Menschen in den Bereichen Demokratieförderung und Partizipation.

Bewerben können sich Jugendverbände, Jugendringe oder sonstige Organisationen der Jugendarbeit, die sich mit den Themen Vielfalt, digitale Medien, Inklusion oder europäische und internationale Zusammenarbeit beschäftigen. Diese Projekte sollten direkt vor Ort im unmittelbaren Lebensumfeld etwas verändern, Impulse setzen oder die Qualität ehrenamtlicher Arbeit verbessern.

Die Bandbreite jugendlichen Engagements für die Gesellschaft ist groß. Unter anderem gibt es auch viele Projekte, die sich gegen Gewalt, Hass und Fremdenfeindlichkeit wenden.

Weitere Informationen über den Heinz-Westphal-Preis und die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.heinz-westphal-preis.de.

E) Wichtige Internetadressen mit Informationen

Sozialgenial

Dies ist ein vier Mal im Jahr erscheinender Rundbrief aus NRW zum service learning für Schüler. Er kann unter hanna.zaengerling@aktive-buergerschaft.de kostenlos abonniert werden.  Ansonsten weitere Informationen unter www.sozialgenial.de

 

Bundesministerium

Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) veröffentlicht Materialien und Informationen unter www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/BMFSFJ/Engagementpolitik/buergerschaftliches-engagement.html

 

Freiwilligen Server

www.freiwilligenserver.de Informationsportal zum Ehrenamt und zur Selbsthilfe des Landes Niedersachsen

 

Freiwilligenakademie Niedersachsen e. V.

www.freiwilligenakademie.de Anbieter von Fortbildungen und weiteren Angeboten für Freiwillige, Ehrenamtliche und bürgerschaftlich Engagierte sowie Berufliche, diese unterstützen wollen durch ca 70 Träger im Land Niedersachsen

 

startsocial

Bundesweite Wettbewerb zur Förderung sozialer Ideen und Projekte: www.startsocial.de

 

Mitarbeit

Demokratieentwicklung von unten; Fortbildungen, Publikationen, Infos: www.mitarbeit.de

 

Idealist

Freiwilligenarbeit in 153 Ländern: Veranstaltungen, Infos (nur in englischer Sprache): www.idealist.org

 

Gute Tat

Informations-Plattform für soziale Projekte und Initiativen: www.gute-tat.de

 

FSJ-Freiwilliges Soziales Jahr

Informationen über den freiwilligen sozialen Dienst für junge Leute zwischen 17 und 27 Jahren: www.fsj-hildesheim.de

 

Freiwilligen-Kultur

Internetmagazin für Engagierte – online-Zeitschrift: www.iyv2001.org

 

Corporate Citizenship

Bürgerschaftliches Engagement und Unternehmen. Hintergründe und Informationen des Center for Corporate Citizenship e.V. an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: www.corporatecitizen.de

 

Bundestag

Gremien des Bundestages, Enquete-Kommission "Bürgerschaftliches Engagement": www.bundestag.de

 

Bürger für Bürger

Service für freiwilliges Engagement mit Veranstaltungshinweisen, Newslettern: www.buerger-fuer-buerger.de

 

BDKJ im Bistum Hildesheim

Engagierte Jugendseiten, auch in sozialen Fragen: www.bdkj-hildesheim.de

 

BAGFA

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.: www.bagfa.de

IHR ANSPRECHPARTNER

Peter Nagel

Referent Gemeindecaritas

Tel.: 0 51 21 - 938 - 145

Fax: 0 51 21 - 938 149

E-Mail: nagel@caritas-dicvhildesheim.de 

© 2020 Diözesan-Caritasverband für das Bistum Hildesheim e. V.